Referenten (20.09.2012)

Klicken Sie in der Liste auf 'Detail' um Beschreibung und Lebenslauf zum Redner zu sehen.


Olaf Dahncke

RepTrain - Biofeedback unterstütztes motorisch-repetitives Training in der neurologischen Rehabilitation

Eine hohe Anzahl von Bewegungsrepetitionen, verbunden mit Variabilität in der Bewegung, Üben in funktionellem Kontext, Eigentraining sowie Motivation sind elementare Elemente des motorischen Lernens bei neurologisch erkrankten Patienten. Besonders bei hochgradigen Lähmungen stoßen klassische Behandlungsansätze diesbezüglich an schnell an ihre Grenzen.
Mit einem Biofeedback von Körperbewegungen haben wir ein therapeutisches Mittel geschaffen, repetitiv-motorisches Training interessanter zu gestalten. Wir haben dazu eine Spielesammlung entwickelt, die bisher 6 Übungsspiele (je 3 ein- und 3 zweidimensional steuerbare Spiele) enthält, welche sich über nahezu jede erdenkliche Gelenks-, Extremitäten-, Rumpf- oder Kopfbewegung steuern lassen. Die Empfindlichkeit lässt sich dabei in einem großen Rahmen von ca. 1 cm Bewegungsamplitude bis hin zum vollen physiologisch möglichem Bewegungsausmaß variieren.
Bei der Umsetzung legten wir besonders Wert auf eine einfache Kostengünstige Umsetzung. So nutzen wir als Sensoren Taster, Computermäuse und Wiimote®-Kontroller zur Bedienung der Übungsspiele.

Kurzer Lebenslauf

Olaf Dahncke hat 1996 seine Ausbildung als Ergotherapeut abgeschlossen und von 1996 bis 2000 in der neurologischen Rehabilitationsklinik Westend in Bad Wildungen gearbeitet.
Seit 2000 ist er nun in der St. Mauritius Therapieklinik in Meerbusch tätig. Hier arbeitet er ebenfalls in der neurologischen Reha mit dem Schwerpunkt auf Frührehabilitätion und evidenzbasierte Therapien. Er war an Studien zu Therapieverfahren beteiligt und arbeitet seit 2008 vermehrt mit dem Einsatz von Computerspielen in der Rehabilitation.

Kontakt

Olaf Dahncke
Abteilung Motorik / Neuro I
St. Mauritius Therapieklinik
Strümper Str. 111
40670 Meerbusch
olaf.dahncke[at]stmtk.de

Fon:
Fax:

zurück